Weil der Anfang zählt – Frühe Hilfen und Geburtskliniken

Veröffentlicht am 30.01.2014

Das Best-Practise-Beispiel KinderZUKUNFT NRW stellt sich vor.  Die Tagung des Nationalen Zentrum für Frühe Hilfen und des Deutschen Caritasverband e.V. in Köln am 30. Januar 2014 widmet sich der wachsenden Bedeutung der Geburtskliniken für die frühen Hilfen.  Hier kann ein erster und vertrauensvoller Kontakt zu Familien stattfinden, der es ermöglicht, Hilfebedarf rechtzeitig zu erkennen und Unterstützung zu vermitteln.  Das beweist auch das seit 2009 durchgeführte Präventionsmodell KinderZUKUNFT NRW. Dr. med. Volker Soditt, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Städtischen Klinikum Solingen stellt das Modell KinderZUKUNFT NRW und erste Auswertungen des Screenings vor.

Programm der Tagung